Makroporöses Silizium

Das makroporöse Silizium besteht aus einkristallinem,  n- bzw. p-dotiertem Silizium, das mittels eines photoelektrochemischen Ätzverfahrens hergestellt wird. Die Anordnung der Poren und die Porenabstände werden durch eine Vorstrukturierung festgelegt. 

Das Material ist direkt als Membran nutzbar oder auch als einseitig geschlossenes Templat zur gezielten Herstellung von Makrostrukturen. 

MakroPor

Die MakroPor Membranen besitzen Poren mit einem einheitlichen Porendurchmesser (Abweichung unter 5%), der über die gesamte Porenlänge hindurch konstant bleibt. Die Poren sind aufgrund der Vorstrukturierung über die gesamte Fläche des Wafers gleichmäßig exakt hexagonal oder quadratisch angeordnet. Durch eine zusätzliche anisotrope Ätzung können die runden Poren auch zu viereckigen aufgeweitet werden.

Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Produktanfrage-Formular.

Materialeigenschaften

  • Porendurchmesser anpassbar ab 1 µm bis 10 µm (größer möglich)
  • Porenabstand und Anordnung der Poren anpassbar durch Anfertigung einer Photomaske zur Vorstrukturierung 
  • Standardabweichung < 5%
  • Durchflussmembranen mit symmetrischen Poren
  • Poröses Silizium mit einseitig geschlossenen Poren
  • Porentiefen von wenigen µm bis 500 µm
  • Porosität einstellbar ab 20%
  • thermisch stabil bis 1200ºC (abhängig von der Umgebung)
  • funktionalisierbare Oberfläche

Standardprodukte

PorenabstandPorendurchmesserPorenlängeAnordnung der Poren
1,5 µm0,8 - 1 µm200 µmHexagonal
4,2 µm2 - 2,5 µm500 µmHexagonal
12 µm5 - 6 µm500 µmQuadratisch

Datenblatt MakroPor

Laden Sie sich das Datenblatt als PDF herunter.

PeakPor

Die PeakPor Membranen besitzen Poren mit einem einheitlichen Porendurchmesser (Abweichung unter 5%), auf deren Rückseite statt der ursprünglichen Porenzwischenwände nun Spitzen vorliegen. Die Steigung der Spitzen kann nach Kundenwunsch angepasst werden. 

Die Porengrößen entsprechen den Daten des makroporösen Siliziums.

Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Produktanfrage-Formular.

MesoPor

Die mesoporösen Materialien aus Silizium weisen eine selbstgeordnete Struktur. Die Porentiefe ist variabel. Senkrechte, aber auch laterale, Poren sind einstellbar, so dass verzweigte Porensysteme entstehen.

Morphologien und die Porositäten werden nach Kundenwunsch angepasst. 

Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Produktanfrage-Formular.

Datenblatt MesoPor

Laden Sie sich das Datenblatt als PDF herunter.